Welche Patienten / Klienten werden ergotherapeutisch behandelt? 

Menschen jeder Altersgruppe mit Erkrankungen / Störungen aus folgenden medizinischen Bereichen:

Pädiatrie - Entwicklungsdefizite, ICP, Wahrnehmungsstörungen, Linkshändertraining, Verhaltensprobleme, AD(H)S, Autismus

Neurologie - Schlaganfall, MS, Parkinson, Traumen, Neuropathien,

neuropsychologische Störungen,

Psychiatrie - Depression, Demenz, Sucht

Rheumatologie - rheumatischer Formenkreis

Traumatologie - Hand- und Armläsionen

Orthopädie - Erkrankungen der Wirbelsäule

Geriatrie - ältere Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen  

Ergotherapie wird vom Fach- oder Hausarzt verordnet, die Kosten werden von den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen im Regelfall getragen. Zuzahlungen können im gesetzlichen Rahmen anfallen.